Suche schließen

Institute und Behörden

Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH (DBFZ)

Das DBFZ bearbeitet als zentraler und politisch unabhängiger Vordenker alle Fragen, wie die begrenzt verfügbaren Biomasseressourcen nachhaltig und mit höchster Effizienz zum bestehenden sowie zu einem zukünftigen Energiesystem beitragen können. Dabei identifiziert, entwickelt, begleitet, evaluiert und demonstriert das DBFZ die vielversprechendsten Anwendungsfelder für Bioenergie in Theorie und Praxis. Die wissenschaftliche Bearbeitung von Forschungsvorhaben erfolgt u. a. in Kooperation mit Partnern aus der Wirtschaft, Wissenschaft und Verbänden auf nationaler und internationaler Ebene. Die Projektergebnisse liefern wissenschaftlich fundierte Entscheidungshilfen für die weitere Forschung, staatliche und nichtstaatliche Organisationen sowie angrenzenden Industriebranchen aus der Energie-, Land- und Forstwirtschaft. Die Wissenschaftler des DBFZ sind aufgrund ihrer hervorragenden Fachexpertise in zahlreichen nationalen und internationalen Ausschüssen als Experten für Bioenergieforschung vertreten.

Das DBFZ wurde durch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) am 28. Februar 2008 als gemeinnützige GmbH in Berlin gegründet. Sitz der Gesellschaft ist in der Torgauer Straße 116, in 04347 Leipzig.

Schließen
Vorheriges Bild Nächstes Bild