Springe zum Hauptinhalt der Seite

INSPIRE

Spezifikationen

Spezifikationen

Zur Gewährleistung der Interoperabilität der Geodatensätze und -dienste sind die identifizierten Geodatensätze in das INSPIRE-Datenmodell des entsprechenden Themas der Anhänge umzusetzen. Die rechtliche Grundlage zur Umsetzung der Datenspezifikationen für die Themen des Anhang I ist durch die Verordnung (EG) Nr. 1089/2010 zur Durchführung der INSPIRE-Richtlinie hinsichtlich der Interoperabilität von Geodatensätzen und -diensten am 08.12.2010 veröffentlicht worden. Die am 10.12.2013 erlassene Verordnung (EG) Nr.1253/2013 regelt die Datenspezifikationen für die Themen der Anhänge II und III. Alle rechtlichen Grundlagen und damit verpflichtend umzusetzende Anforderungen zur Datenspezifikation sind im EU-Portal unter INSPIRE knowledge base auffindbar.

Die technische Richtlinie des jeweiligen INSPIRE Themas beschreibt das INSPIRE-Datenmodell eingehend. Sie sind für die Umsetzung der Interoperabilität richtungsgebend und im EU-Portal unter INSPIRE und „Technical Guidelines veröffentlicht.

Aktuelle Informationen zu den Datenspezifikationen der einzelnen Themen der Anhänge I, II und III wie die Technische Richtlinie, das Datenmodellschema (xsd.) und das „INSPIRE consolidated UML modell“ sind im EU-Portal unter der Datenspezifikation des INSPIRE Themas auffindbar.