Springe zum Hauptinhalt der Seite

Fernerkundung

Datenzugang

Datenzugang

Um Fernerkundungsdaten nutzen zu können, müssen diese auch auffindbar sein. Nachfolgend sind Informationen zu verschiedenen Datenplattformen genannt, die den Zugang zu Fernerkundungsdaten ermöglichen.

CODE-DE

Die Copernicus Data and Exploitation Platform - Deutschland CODE-DE des Deutschen Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) ist eine Zugangsplattform zu allen Copernicus Daten über Deutschland. Darüber hinaus ist sie angebunden an eines der größten Online-Datenarchive für Satellitendaten der europäischen Copernicus-Mission, die Erdbeboachtungsplattform CRODIAS.

Der Vorteil der Nutzung von CODE-DE besteht in der kostenfreien Verfügbarkeit der umfangreichen Bild- und Radardaten auf einer Plattform. Zudem bietet die Plattform mit ihrer Cloud eine virtuelle und sichere Arbeitsumgebung für die Prozessierung von Daten, eine skalierbare Rechenleistung und eine breitbandige Datenanbindung. Hierfür ist eine Registrierung notwendig.

Copernicus-Dienstekatalog

Im zentralen Datendienstekatalog von Copernicus werden Daten- und Informationsdienste kostenfrei angeboten. Auf dieser Seiteerhalten Sie zudem Links zu weiteren Copernicus Zugangspunkten wie den Data and Information Access Services (DIAS) und den Converntional Data Hubs.

EOWEB Geoportal

Über das Portal EOWEB Geoportal (EGP) können Daten des Rapid Eye Science Archive (RESA) des DLR als Teil des Satellitendatenarchives (D-SDA) abgerufen werden. Das Archiv beinhaltet ca. 60.000 hochauflösnede Satelittendatensätze der Missionen RapidEye, Planescope und Skysat. Die Daten sind für Personen aus deutschen Forschungs-und Bildungseinrichtungen als auch für Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen nutzbar. Hierfür ist eine Registrierung notwendig.

Sentinel-2 Agriculture

Bei Sentinel-2 Agriculture, Sen2-Agriculture, handelt es sich um ein eigenständiges Verarbeitungssystem, welches Bilddaten der Satelliten Sentinel-2 und Landsat 8 nutzt, um landwirtschaftliche Produkte zu erzeugen. Der Zugang ist kostenlos und offen. Nutzende können hiermit eigene hochaktuelle Produkte auf regionaler bis nationaler Ebene erstellen.

Copernicus Marine Service

Der Copernicus Marine Service der EU, auch Copernicus Marine Environment Monitoring Service genannt, bietet offene Fernerkundungsdaten zu den Meeren, Meereis, Meeresumwelt und marinen biogeochemischen Umwelt des gesamten Planten an.

CMEMS In Situ TAC

Das Copernicus Marine Environment Monitoring Service In Situ Thematic Assembly Centre (CMEMS In Situ TAC) stellt als Teil des Copernicus Marine Environment Monitoring Service In-situ-Daten zu Meeren und der Meeresumwelt zur Verfügung. Es können quellenübergreifende Daten herunterladen und offen genutzt werden.

HU EOLab Mapserver

Die Humboldt Universität zu Berlin stellt Daten und räumliche Visualisierungen aus dem Earth Observation Lab des Geographischen Instituts bereit. Über den Webviewer wird eine interaktive Auseinandersetzung mit den Forschungsergebnissen möglich gemacht, die über Geodatendienste bereitgestellt werden. Zudem gibt es direkten Datenzugang und auch Verlinkungen zu Publikationen und weiteren veröffentlichten Datensätzen.