Suche schließen

Institute und Behörden

Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF)

Das KWF ist als Forschungseinrichtung das Kompetenzzentrum für Waldarbeit, Forsttechnik und Holzlogistik in Deutschland und Europa. Es ist seit mehr als 50 Jahren ein eingetragener Verein mit anerkannter Gemeinnützigkeit, der von rund 2600 Persönlichkeiten aus Forstwirtschaft, Forstwissenschaft, Verwaltung und Industrie getragen wird.

Das KWF arbeitet praxisorientiert und verfolgt das Ziel, durch angewandte Forschung und Wissenstransfer einen Beitrag zu leisten, um die Nachhaltigkeit in der Forstwirtschaft auf Dauer zu gewährleisten. Dabei setzt es den inhaltlichen Fokus auf sichere Waldarbeit, innovative Forsttechnik und ökologisch verträgliche Arbeitsverfahren sowie eine hohe Effizienz in der Logistikkette.

Als einzige bundesweit und länderübergreifend tätige Organisation untersucht und bewertet das KWF Forsttechnik, forstliche Arbeitsmittel, Schutzausrüstung und Arbeitsverfahren. Es trägt somit zur Reduzierung von Unfällen in der Waldarbeit bei und liefert der Forstpraxis wichtige Entscheidungshilfen. Dabei vergibt es die begehrten Gebrauchtswertzeichen „KWF-Profi“ und „KWF-Standard“ sowie das KWF-Testzeichen. Bei eingehenden Untersuchungen im Labor - vor allem aber auch bei Einsätzen in der forstlichen Praxis - wird auf die Standards der Arbeitssicherheit, Ergonomie, Einsatztauglichkeit und Umweltverträglichkeit untersucht. Die KWF-Untersuchungsberichte mit ihren Bewertungen sind online und für jedermann einsehbar.

Das KWF organisiert mit der KWF-Tagung die größte Forsttechnik-Messe der Welt. Sie findet alle vier Jahre statt. Sie bietet einen Kongress, eine Fachexkursion und einen Messeteil mit über 500 Ausstellern und mehr als 50.000 Besuchern. In fachlichen Sonderschauen bereitet das KWF regelmäßig aktuelle forstliche Themen auf und präsentiert diese, z.B. auf der Interforst, der Ligna und vielen mehr.

Das KWF wird anteilig vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft sowie den Länderfachministerien institutionell gefördert. Der Sitz der KWF-Geschäftsstelle befindet sich in Groß-Umstadt.

Die NavLog GmbH wurde als Gemeinschaftsprojekt der Forst- und Holzwirtschaft ins Leben gerufen. Die NavLog erstellt einen routingfähigen Grenz- und Waldbesitzarten übergreifenden Datensatz, der deutschlandweit Waldwege für das Befahren mit Holztransportern klassifiziert und an das öffentliche Straßennetz angeschlossen ist. Ziel ist das Optimieren der Logistikkette Forst und Holz.

Schließen
Vorheriges Bild Nächstes Bild